Veranstaltung: Schaufenster Fotografie: Eva-Marlene Etzel

Schaufenster Fotografie: Eva-Marlene Etzel
Wie kann man etwas Ungreifbares wie die Liebe zwischen zwei Menschen auf einem Bild einfangen? Eine fotografische Annäherung an die Visualisierung eines mystifizierten Gefühls. Der Eintritt ist frei.
Die Friedrich-Hundt-Gesellschaft zeigt im Stadtmuseum Münster Fotos aus der Masterarbeit "Menschen, die behaupten sich zu lieben" von Eva-Marlene Etzel. Die Fotografin versucht etwas Ungreifbares wie die Liebe zwischen zwei Menschen auf einem Bild einzufangen. Sie thematisiert dabei den Blick der Liebenden aufeinander, auf sich selbst und auf die Beziehung von außen. Sie hinterfragt Realität und Authentizität eines Gefühls, dessen Inszenierung allgegenwärtig ist, und erkennt diese in ihrer ganzen Ernsthaftigkeit und Naivität an. Es ist eine fotografische Annäherung an die Visualisierung eines mystifizierten Gefühls, die im Rahmen des ADC Junior Wettbewerb 2017 in der Kategorie Abschlussarbeit ausgezeichnet wurde. Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsdetails

Datum: Fr. 16.03.2018
Uhrzeit: 10:00 Uhr - Ende offen
Rubrik: Ausstellungen
Weitere Termine:
So. 18.03.2018  - 11:00 Uhr - Ende offen
Ort: Münster
Location:
Stadtmuseum
Salzstraße  28
48143 Münster

Telefon: 0251/49 24 50 3
Fax: 0251/49 27 726

zur Webseite

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook